• Aktuelles

  • vor

Kurzer Weg zu neuem Wohngebiet

Bauleitplanung

16.01.2019


Südwest Presse

HEROLDSTATT – Der Bebauungsplan “Hinter den Pfarrgärten II” am nördlichen Siedlungsrand von Ennabeuren hat eine Größe von 4,7 Hektar, von denen 1,3 Hektar als Grünfläche ausgewiesen wurden. Insgesamt sind dort 31 Bauplätze zwischen 500 und 1000 Quadratmetern vorgesehen. Im Schnitt sind die Grundstücke 600 bis 750 Quadratmeter groß, informierte Stadtplaner Clemens Künster am Montagabend den Gemeinderat in Heroldstatt.

[…]

Bereits im März soll der Satzungsbeschluss gefasst werden. Möglich macht das die vorübergehende Änderung des Baugesetzbuches. Der neu eingefügte Paragraf 13b erlaubt laut Künster, die “Einbeziehung von Außenbereichsflächen im beschleunigten Verfahren”. Damit werde in Zeiten sich verstärkter Wohnungsnot der Bau von Wohnungen gefördert. Voraussetzung ist, dass die insgesamt überbaute Fläche weniger als 10 000 Quadratmeter beträgt und sich an ein bestehendes Baugebiet anschließt.

[…]

So viel steht fest. Bürgermeister Michael Weber hat bereits genügend Anfragen von Einheimischen und Auswärtigen für Grundstücke in beiden Baugebieten auf dem Tisch liegen. Webers Stellvertreter Weberruß freute sich, dass die Gemeinde im Baugebiet „Hinter den Pfarrgärten II“ jetzt „unbürokratisch an weitere Bauplätze“ komme. „Wir haben die Gunst der Stunde genutzt“, fügte er hinzu, wohl wissend, dass der Paragraf 13b nur noch bis Ende des Jahres Anwendung findet.

Kollege Dietmar Frenzel sprach „von einem sehr schönen Baugebiet“. Auch er zeigte sich erleichtert, dass man auf den Lärmschutzwall am Ortseingang nun verzichten kann.