600 000 Euro schon im ersten Anlauf

Schwarzwälder Bote

EGENHAUSEN – Die Gemeinde Egenhausen erhält vom Land Baden-Württemberg 600 000 Euro Fördermittel für Sanierungen und zur städtebaulichen Weiterentwicklung.

Im Herbst 2017 stellte die Gemeinde Egenhausen einen Antrag auf Aufnahme ins Landessanierungsprogramm. Dass bereits im ersten Anlauf 600 000 Euro bewilligt wurden, hatte Bürgermeister Sven Holder nicht erwartet, wie er im Gespräch mit dem Schwarzwälder Boten offen zugab.

[…]

Für Holder ist die Bereitstellung von Fördermitteln “ein großer und wichtiger Schritt” zur städtebaulichen Entwicklung der 2000-Einwohner-Gemeinde. Mit der Zustimmung des Gemeinderats, der Auftragsvergabe an das Architektur- und Stadtplanungsbüros Künster aus Reutlingen und die Beteiligung der Bevölkerung von Egenhausen in einer “Bürgerwerkstatt” seien die Voraussetzungen für konkrete Zielplanungen erfüllt. Jetzt gehe es an die schrittweise Umsetzung.

[…]