Kommunen engagieren sich fürs Klima

Reutlinger General-Anzeiger

KREIS REUTLINGEN – Dass ein Bürgermeister sich dazu bekennt, mit selbst gemaltem Plakat an Klima-Demos teilzunehmen, ist nicht selbstverständlich. Insofern hat Eningens Verwaltungschef Alexander Schweizer die Tagungsteilnehmer in der HAP-Grieshaber-Halle sicher überrascht, als er sein Pappschild mit der Aufschrift “Wir haben die Erde von unseren Kindern nur geborgt” hochhielt.

[…]

Als Hausherr begrüßte er die 120 Vertreter aus den Kommunen der Region bei der Fachtagung “Kommunaler Klimaschutz – Handlungsmöglichkeiten und Instrumente für die Praxis”, die von der Klimaschutzagentur des Landkreises Reutlingen organisiert wurde.

[…]

Möglichkeiten und Grenzen einer “klimaneutralen Bauleitplanung” stellte Stadtplaner Clemens Künster vor. Er warb dafür, langfristig wirkende Klimaschutz-Maßnahmen – wie Möglichkeiten für eine Nahwärmeversorgung oder Flächenpotenziale für Solarenergie, Windkraft und Geothermie – bereits im Flächennutzungsplan auszuweisen. Über Festlegungen im Bebauungsplan, zum Beispiel zur Bepflanzung und Dachbegrünung, zur Form und Größe der Gebäude sowie zur Nutzung erneuerbarer Energien lasse sich hinsichtlich der klimatischen Auswirkungen viel erreichen. Wirksame Intrumente seien zudem städtebauliche Verträge mit Investoren oder Grundstücksverträge mit entsprechenden Vorgaben.

[…]